Das blu-board® beim Coach & Trainer Award 2015

Das blu-board® beim Coach & Trainer Award des dvct 2015

Das blu-board® im Finale zum Coach & Trainer Award des dvct, 2015

Am 22. Mai 2015 stand die Frage – bewerbe ich mich beim diesjährigen Coach & Trainer Award – plötzlich im Raum.

Während ich davon überzeugt war, das sei keine gute Idee, sah manch einer das gänzlich anders. Bevor ich mich versah, wurde aus einem „Nein“ eine Bewerbung und die Dinge nahmen ihren Lauf. Ein halbes Jahr ist seither vergangen und nun stand das Finale vor der Tür.

Letzten Montag war es endlich soweit, das Finale zum diesjährigen Coach & Trainer Award des dvct stand an. Geschätzte 150 Pöppel und insgesamt 14 kg blu-board®-Material sind in Frankfurt gelandet.

Noch nicht richtig beim Kongress angekommen, löste sich meine erste Sorge – da sind bestimmt NUR Leute, die von dem blu-board® noch nie etwas gehört haben – schon in Luft auf. Da waren nicht nur liebe und vertraute Kolleginnen und Kollegen, sondern auch blu-board®-Worker! Ab dann war irgendwie alles gut und ich freute mich tierisch darauf, mein Baby präsentieren zu dürfen.

Als es endlich losging, war der Raum angenehm gefüllt. Sogar das Gerücht, Saarländer seien magnetisch, bestätigte sich. Man kennt und freut sich. Dann war auch schon wieder alles vorbei: 60 Minuten vergingen wie im Flug. Ich glaube man kann sagen: Wir hatten Spaß.

Nachmittags, nach dem letzten Workshop, war es dann soweit, naja fast. Gefühlte 1000 Tombola-Gewinner wurden ausgerufen und mit jedem Namen wurden meine Hände kälter. An dieser Stelle sei erwähnt, dass einer meiner Supporter den Hauptgewinn gewonnen hat. Verdient. Absolut verdient. Endlich kam man zum Punkt. Natürlich nicht, ohne nochmal eine Spannungs-Schleife zu drehen. Leider musste ich mein Sektglas dann doch in einem Rutsch ausleeren. Es ging nicht anders! Ehrlich!

Während ich trank, wurden zwei Personen auf die Bühne gebeten und neben mir grinste man von einem Ohr bis zum anderen und sagte komische Dinge. Ich verstand nichts. Gar nichts! Während sich alle zu freuen schienen, wartete ich und wartete und wartete. Neben mir hatte man Spaß und ich verstand noch immer nichts.

Man rief mich irgendwann auf die Bühne, packte mir allerhand Dinge in die Arme und sprach tolle Worte, an die ich mich leider auch nicht mehr so richtig erinnern kann. Inzwischen hab auch ich es endlich verstanden: Ich hab das Ding! Herr Pöppel, das blu-board® und ich haben den diesjährigen Coach & Trainer Award gewonnen.

Wir sind ja sowas von happy. Aber sowas von. Jetzt wo wir es endlich verstanden haben.
DANKE! Danke an alle die irgendwie daran beteiligt waren.

Britta Ludwig gewinnt den Coach & Trainer Award 2015Britta Ludwig beim Coach & Trainer Award 2015

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.