Was für eine schwere Geburt in diesem Jahr. Die Message war zwar klar aber DAS eine Wort zu finden, welches mich durch das Jahr begleiten, tragen und motivieren soll… sagen wir, es war etwas sperrig.

Eine Weiterbildung zum Zürcher Ressourcen Modell, ZRM® und die Begegnung mit dem Würmli brachte die rettende Erkenntnis.

BINGO – ist mein Wort für 2020!

Meine Mission: Mehr BINGO, weniger *grmpfl*.

Mich ereilte Ende 2019 nämlich eine erschreckende und mir ehrlich gesagt etwas peinliche Erkenntnis. Wenn es darum geht WIE und WANN eine Sache gemacht wird, bin ich sehr darauf bedacht, selbst über die Spielregeln zu entscheiden.

OB ich eine Sache mache, da schien ich deutlich toleranter. Und so haben mir Begeisterungsfähigkeit und Pflichtbewusstsein so manches *grmpfl* eingebrockt.

Kurzer Exkurs:

*Grmpfl* ist das Gefühl oder merkwürdige Geräusch welches uns entfleucht, wenn etwas ansteht, was unserem Unbewussten nicht in den Kram passt. Besuche beim Zahnarzt, Steuerkram, jede Art unliebsamer Tätigkeiten. Oder auch… Montag *grmpfl*

Das BINGO-Gefühl ist der Volltreffer und damit das Gegenteil vom *grmpfl*. Unser Unbewusstes ist voll einverstanden und wir stehen mit unserer ganzen Kraft am Start.

Was es genau damit auf sich hat erklärt Dr. Maja Storch *hier*.

Ich habe in den letzten Jahren nicht selten, aus einem Anflug spontaner Begeisterung (scheinbar) oder aus Pflichtbewusstsein, Dinge zugesagt bei denen sich mir bei genauerer Betrachtung die Nackenhaare stellten – mein Würmli (Unbewusstes) ein *grmpfl* geschickt hat.

Das muss, darf, soll… QUATSCH… das wird anders!

BINGO ist mein neues Leitgefühl und von daher mache ich mich ab sofort auf den Weg zum bestmöglichen Würmli-Lauscher, nehme jedes *grmpfl* ernst und überprüfe, ob da nicht auch ein BINGO draus werden kann. Wenn Ja, prima. Wenn nein, dann leider „Nein, danke“.

Da ich immer mehr Ideen als Zeit habe, kann ich mir den Luxus in grmpfl-Projekte zu investieren einfach nicht mehr leisten. Es kostet mich zu viel Kraft und meist sind es Projekte, die irgendwie nicht rund laufen, abgebrochen werden, ich mich unwohl fühle… *grmpfl* halt.

Und wenn ich mir vorstelle, mein Buch (ein Beispiel) bleibt aufgrund einer auf *grmpfl* basierenden Sache auf der Strecke… Nö!

BINGO! Mein Wort, mein Motiv, mein Leitgefühl für 2020!

In diesem Sinne begrüße ich das Würmli hochoffiziell in meinem Team und uns allen ganz viele Bingo-Momente im neuen Jahr.

Hast du auch ein Wort für 2020?