Die Rollen als Unternehmerin – ein ständiges Verbiegen oder ICHgerecht?

Rollen als Unternehmerin

Ich hab fremd gebloggt! 
OK, ich könnte auch sagen, ich habe einen Gastartikel geschrieben, aber das klingt nicht so spannend. 😉 Einen Beitrag über die verschiedenen Rollen die wir als Unternehmerin bedienen müssen und die uns manchmal einiges abverlangen.

Die Rollen als Unternehmerin – ein ständiges Verbiegen oder ICHgerecht?

Auf jeden Fall geht es in dem Beitrag um die verschiedenen Rollen, die wir als Unternehmerinnen zu erfüllen haben. Einige gehen uns spielend von der Hand, andere eher mühsam. Manches wird einfach verdrängt „LaLaLa, ich kann dich nicht sehen…“ oder auch mit Anlauf und Schwung, frei nach dem Motto „Augen zu und durch“, erledigt.

Ich finde, das geht auch anders. Es darf und muss auch anders gehen, denn sonst macht das alles keinen Spaß und erfolgreich wird es so meist auch nicht. Wie also kann es gelingen?

Dazu lade ich dich ein, nebenan bei den UNTERNEHMERINNEN NORD vorbeizuschauen:

Übrigens ist das ein sehr schönes Netzwerk, bei dem auf beruflichen Nutzen bei maximal angenehmer Atmosphäre wert gelegt wird. 

Unter uns, ich mag die üblichen Kaffeeklatsch-Frauennetzwerke überhaupt nicht! Das ist bei den U-NORD ganz anders. An dieser Stelle daher mal ein Dank an Angelika Welzel.

Und jetzt rüber mit dir zum Beitrag *KLICK*

Und natürlich interessiert mich, wie du das siehst.
Wie ICHgerecht ist dein Business?

Wenn du mehr über deine Form des ICHgerechten Business lernen möchtest, schau doch mal, ob der ICHgerecht Kompass etwas für dich ist. Wir starten am 12.03.2021